À la recherche du temps perdu

- ein Langzeitprojekt - - von une.image - [3218/4185]


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Cineast
  Musik
  Bücherregal
  Lesebuch
  Mattscheibe
  [Rück]spiegel
  rêve(s)
  what's new?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   eloquentes.massaker
   Nutella Prinzessin
   Freidenkeralarm
   Musikfrau
   kaputo
   
   Alles über Japan
   Bildungsfernsehen
   Der Meister

Bubblegum Crisis 2032/33

////////////////////////////

Latest CDs:

Mando Diao - Ode to Ochrasy

Mando Diao schreiten weiter, in gewohnt hoher Qualität! Ich mag insbesondere "Long Before Rock 'n' Roll", "You don't understand me" und "Amsterdam"

Evanescence - The Open Door

Die schlechte Nachricht zuerst: Dieses Album kommt "natürlich" nicht an das Debutalbum heran. Die gute Nachricht: Insgesamt eine gute Leistung, mit einigen Spitzen, wie z.B. "Lithium" oder "Lacrymosa"

Latest films on DVD

Sofia Coppola Wochen @ une.image

Marie Antoinette

Im November im Kino gesehen, jetzt nochmal auf DVD angeschaut. Ich muss sagen, die Qualität bleibt. Auch die Musikauswahl fand ich treffend, und bin immer noch Fan des Schwarz-Pinken Schriftzuges *g* Leider habe ich die Chucks immer noch nicht entdeckt ^^

The Virgin Suicides

Wurde Zeit, dass ich mal ihr Debut sehe. Die Dunst scheint wohl zu ihren Lieblingsschauspielerinnen für ihre Filme zu gehören *g* Guter Film, und interessante Ansätze. Erreicht aber noch nicht ganz die Klasse ihrer späteren Werke. Wenngleich die Arbeit mit Licht und Schatten und bestimmte Symboliken schon genial sind!

Wong Kar-Wai Wochen @ une.image

Days of Being Wild

Thematisch liegt dieser Filme auf einer Wellenlänge mit "In the mood for love" und "2046". Hat mir ebenfalls gut gefallen, obwohl ich "As Tears go By" noch besser fand. Ich glaube, dass war auch der erste Film, in dem Tony Leung für Wong Kar-wai vor der Kamera gestanden hat..

As Tears Go By

Das Regiedebut WKWs, noch ohne Christopher Doyle. Trotzdem scheint der Regisseur schon eine Vorliebe für Spiegel entwickelt zu haben. Aus heutiger Sicht eine geniale Hommage an das Hongkong der 80er. Außerdem entdeckte Wong Kar-Wai in diesem Film zahlreiche spätere Megastars des Hongkong/Asienkinos: Maggie Cheung (noch so jung!), Andy Lau und Jacky Cheung! Featuring: Eine kantonesische Coverversion von "Take my Breath away" ^^

Fallen Angels

Obwohl ich Chungking Express schon vor 10 Jahren gesehen habe, hat es mit Fallen Angels viel länger gedauert, da dieser erst sehr spät auf DVD rauskam. Thematisch eine dritte Episode aus Chungking Express, die jedoch ausgegliedert wurde, und zu einem eigenständigen Film ausgebaut wurde. WKW und Kameragott Christopher Doyle, der hier meiner Meinung nach bis zum Film "2046" seine beindruckendste Leistung abgegeben hat erzählen hier die Liebesbeziehung zwischen einem Profikiller und seiner Auftraggeberin im Neonrausch des Hongkonger Nachtlebens und der billigen Absteigen.

Chungking Express

Der erste Film, den ich von Wong Kar-wai gesehen habe, lange ists her, anno 1997 nachts irgendwo in nem dritten Programm. Zwei schöne Episoden, leicht miteinander verwoben über das Entstehen und Auseinandergehen von Beziehungen im Moloch der Großstadt Hongkong. Sehr, sehr liebevoll gemacht. Hat immer einen ganz besonderen Platz unter meinen ganzen Lieblingsfilmen.

http://myblog.de/une.image

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kurzeintrag

Hi!

Ich beantworte jetzt nur mal die ganzen Kommentare und GB Eintr?ge, die sich ?ber das Wochenende so angeh?uft haben *g*

Sp?ter schreibe ich noch was zum Verlauf der letzten Tage..

Toll, eigentlich wollte ich heute wieder richtig mit der Seminararbeitserstellung weitermachen, aber bis heute Abend wird wohl nix draus ^^" Denn der K?hlschrank ist quasi leer, und verlangt danach aufgef?llt zu werden..

Placebo - English Summer Rain
1.8.05 15:51


Rückblick

Hier nun ein kleiner Bericht ?ber das vergangene Wochenende:

Am Freitag Nachmittag kam mich hier David besuchen. Und er blieb dann insgesamt bis Sonntag Abend; Wir haben uns dieses Jahr auch glaube ich sowieso erst 2x oder 3x gesehen, weil er auch nicht immer da ist, wenn ich mal wieder in heimischen Gefilden bin *g* Das Wochenende war auf jeden Fall super! Auch wenn es am Freitag ?ber 35?C hatte, und es Abends noch mal gewittert hat (wir waren zu diesem Zeitpunkt nat?rlich ohne Schirm unterwegs ^^?). Freitags haben wir uns ?Modern Times? angeguckt (2. Chaplin Film, den ich bis jetzt gesehen habe). Ziemlich genial, das meiste ist einfach zeitloser Humor! Und es wurde auch endlich mal Zeit diesen Film zu sehen, auf dessen Plakat (Motiv: Chaplin zwischen riesigen Zahnr?dern) ich schon seit Jahren an den verschiedensten Stellen gesto?en bin?

Toll waren auch die intensiven, oft auch philosophisch angehauchten Gespr?che. Daneben kam nat?rlich auch der Spa? nicht zu kurz: Neben ner Gerhard Polt Live DVD, einem kurzen ?Pelzig? Ausschnitt, und dem Meister Harald S. pers?nlich, hat er mich auch noch auf eine geniale Serie aufmerksam gemacht..
?Kottan ermittelt? (eine ?sterreichische Krimiserie von Anfang der 80er, und auch gleichzeitig Parodie auf sich selbst als Genre, auf das Fernsehen an sich etc. *g*)

Dank meiner DigiCam habe ich das Treffen nat?rlich ausgiebig dokumentiert, und einige kleinere Videosequenzen sind auch entstanden.

Nicht vorenthalten m?chte ich euch ein, anscheinend so gut wie unbekanntes, (maurisches)Brettspiel: Barbacan

Hier mal das Spielbrett:



Zun?chst stellt jeder Spieler abwechselnd seine Spielfiguren auf die ?u?ersten Felder des Spielfeldes. Ziel des Spiels ist es, seine ganzen Figuren in den inneren Kreis zu bef?rdern. Wie ihr vielleicht seid, gibt es gewisse Linien, auf denen die Figuren entlanggehen m?ssen, und auch nur begrenzte Zugangsm?glichkeiten zum Kreisinneren. Das Spiel l?uft dann so, dass abwechselnd jeder Spieler eine Figur um ein Feld zieht.
?u?erst geniales Spiel, was allerdings auch sehr anstrengend ist, weil man wirklich ziemlich viel bedenken muss ^^?

Am sp?ten Sonntag Abend war ich noch mit einem anderen Freund (HG)im OpenAir Kino, ich hab mir nochmals ?Tony Takitani? angeguckt (siehe mein Eintrag vom 22.7.).. Wirklich tolle Atmosph?re im Museumshof! Vorher, als ich mich mit ihm um 21 Uhr getroffen habe, wurde ich fast noch Zeuge eines Unfalls. Kurz vor 21 Uhr ist an unserem Treffpunkt [f?r die Ortskenner ^^: Vor dem Historischen Museum] ein kleinerer Autounfall passiert. Das Besondere daran ist jetzt, dass ich die eine Unfallpartei sogar kannte. Und zwar war das ein vietnamesisches Ehepaar, beide Mitte drei?ig, die bis letztes Jahr hier in der meiner Stra?e einen Pizza Lieferservice betrieben hatte, und die ich etwas n?her kannte. Zum Gl?ck wars nur ein kleiner Blechschaden, und sonst ist nicht schlimmeres passiert!

..
Ich wollte eigentlich noch viel ausf?hrlicher ?ber alles reden, aber mittlerweile habe ich allerdings leider das Gef?hl irgendwie krank zu werden, f?hle mich ?berhaupt nicht besonders T_T

Hikaru Utada ? Eternally
1.8.05 21:44


Wendungen

Bis jetzt ist der Tag doch noch besser geworden, als es zwischenzeitlich mal aussah ..

Heute Nachmittag kam ein Brief von der Uni Bibliothek [hab mir - wieder mal - ein Horrorszenario augemalt, dass sie irgendein Buch zur?ckhaben wollen, dass ich schon lange zur?ckgegeben haben, sie aber irgendwie verschlampt haben ^^""]. Ich muss nur eines der zahlreichen B?cher, die ich mir zum Schreiben der HS Arbeit ausgeliehen habe, sp?testens nach der 1. Ausleihphase zur?ckgeben, weil es weitere Vormerkungen gab. Puh .. ^^

Ich komme gerade vom Arzt (sehr erstaunt, dass ich sogar heute noch nen Termin bekommen habe), nat?rlich von dem HNO Arzt, bei dem ich mittlerweile fast Stammgast bin, weil ich alle paar Monate mal vorbeischaue(n muss). Zun?chst war ich heute Morgen froh, nicht durch Ohrenschmerzen aufzuwachen, wie es vor fast genau 3 Monaten der Fall war. Ich hatte sogar schon die Hoffnung, dass es sich alles wieder richten w?rde, aber am sp?ten Vormittag habe ich dann doch beim Arzt angerufen. Wie es sich jetzt herausgestellt hat, habe ich dieses Mal nicht meine "Lieblings-Hasskrankheit" (Mittelohrentz?ndung), sondern eine Art Nasennebenh?hlenentz?ndung, die sich auch etwas auf die Ohren ausgewirkt hat >_< Naja, aber das ist mir immer noch lieber, wenn sich das jetzt in ein paar Tagen hoffentlich verabschieden wird, als wenn ich noch l?ngere Zeit mit den Ohren Probleme h?tte ^^" Und medikamentenm??ig kommts so nat?rlich auch billiger, als wenn man erst Antibiotika etc. kaufen m?sste. [Auch wenn ich es - zugegeben - als Privatpatient schon besser habe. Ich will mich da auch gar nicht beschweren! Bei Gelegenheit gibt es mal ein paar kleine Anekdoten zum Thema Kassenpatient - Privatpatient. . die ich ganz sch?n krass finde]

Die Frage steht nat?rlich im Raum, wie ich denn das schon wieder "schaffen" konnte:
Meine Theorie: das freit?gliche Sommergewitter auf dem Nachhauseweg vom Kino (als Ausl?ser), und der (extrem) kalte Sonntagabend im Openair Kino (als Verst?rker)..

Au?erdem ist mir noch was "lustiges" aufgefallen:
Parallelen zum letzten Arztbesuch:
Ausbruch der Krankheit: 1.5. vs. 1.8.
Bei beiden am Vortag jeweils Kinobesuch
Und jetzt das Beste: Beide Kinobesuche waren mit HG ^^"
Ist er eine Gefahr f?r meine Gesundheit? *lol*
2.8.05 17:38


Sommer verschwindet im Sommerloch

Heute wollte ich mich eigentlich zwingen um 7.30 aufzustehen:
Der Wecker hat geklingelt, nat?rlich (?) ausgeschaltet, und wieder eingeschlafen ^^ Ich habe mir eingebildet nur kurz geschlafen zu haben (hatte sogar noch was getr?umt), aber als ich dann pl?tzlich erwachte war es bereits nach halb zehn *lol*
[Aus diesem Grund, meinem "Talent" morgens quer durchs Zimmer zu laufen um den Wecker auszuschalten, und mich danach wieder ins Bett zu legen und einzuschlafen, stelle ich mir bei wichtigen Terminen (Pr?fungen etc.) grunds?tzlich immer 2 Wecker *g*]

Wenn alles gut l?uft, kann ich morgen mit dem eigentlichen Schreiben meiner Seminararbeit beginnen .. und das wird dann alles hoffentlich bis kurz nach Mitte August ?ber die B?hne sein *g*

Erkenntnisse der letzten Tage:
- "Auf nen Ferrari kriegst du weniger Rabatt als auf einen Peugeot" (Gespr?ch zwischen 2 kleineren Kindern im Bus)
- h?tte irgendwie auch gerne Pharmazie studiert..
- "Geschirrteile nicht stapeln" >_<
- ich m?sste wieder mal ein paar Kanjis wiederholen..
- am Montagabend habe ich an der Bushaltestelle innerhalb k?rzester Zeit mir eingebildet folgende Leute in den vorbeifahrenden Fahrzeugen zu sehen: Meinen Wirtschaftslehrer der 10. und 11. Klasse, Marcel Reich-Ranicki in nem "Ford Fiesta Kastenwagen" (Helmut Zerlett), und zu guter letzt noch Monsieur Cohn-Bendit in diesem stylishen BMW Motorrad...

Und hier noch ein einmaliges Sonderangebot:



Da hei?t es Zugreifen!! ^^
3.8.05 14:20


Gitarrengeschrammel

Ich konnte mich dann heute doch noch motivieren einiges f?r die Seminararbeit zu tun *g*

Morgen fr?h darf ich noch mal zum HNO Arzt, naja wenigstens ist dann der n?tige Zwang vorhanden schon fr?her aufzustehen! Es tut jetzt nicht mehr ganz so weh wie gestern, gestern am sp?ten Abend hatte ich glaube ich sogar noch etwas Fieber..

Mein Musikgeschmack ist, was die letzten 2 Tage angeht, als ziemlich schwankend zu beschreiben ^^:
Von einigen Schubertst?cken, ?ber Juli, Placebo, Neil Young (daher der Titel), einigen japanischen Indie J Bands, bis hin zu J Pop ...
Obwohl ich mir die Musik von Ayumi Hamasaki oder Hikaru Utada auch nur von Zeit und Zeit geben kann.. aber ich mein erneut entflammtes Interesse heute dazu ausgenutzt mir mal ihre offiziellen japanischen Seiten anzugucken. Und ratet mal, welche Angabe f?r den japanischen Fan bez?glich seines Idols nicht fehlen darf..... n?mlich die Blutgruppe (in Japan hat die Blutgruppe gewisserma?en astrologische Aussagekraft) *g*
Und was nat?rlich auch immer interessant ist, die Diskographie.
Gerade bei Ayu ist das ziemlich krass (aber f?r den japanischen Mainstream Markt geradezu arttypisch): Seit sie Ende 1998 gro? raus kam hat sie ?ber 40 (!) Singles und ewig viele Alben rausgebracht. Von den ganzen DVDs, Artbooks (wieder etwas, was man -musikm??ig- auch nur in Japan findet), Werbespots etc. mal ganz abgesehen...
Eben alles f?r den Otaku ^^""

So, dann fange ich jetzt mal mit der Bibliographieerstellung f?r meine Seminararbeit an (f?r die Anglisten: nat?rlich im MLA Style ^_~)

so long,

3.8.05 22:13


Kaffeepause

Heute morgen hatte ich um 9.30 nen Arzttermin, bin um kurz nach 8 aufgestanden (geplant war "nat?rlich" 7.30) ..
Auf dem Weg zur Bushaltestelle noch ne SMS an eine Mitleidensgenossin (was Arzttermine angeht) geschrieben; Andi hatte ich auch noch kurz versucht anzurufen, aber er ging nicht dran. In der Altstadt angekommen ist er mir dann aber zuf?llig ?ber den Weg gelaufen, weil er auf dem Weg zur Uni war. Er hat gerade das Gespr?ch angenommen, als ich aufgelegt hatte *g*

Der Termin beim HNO Arzt war ziemlich fix erledigt, im Anschluss wieder zu meiner Wohnung zur?ckgehetzt. Bis ich mich dann mit Andi zum Mittagessen in der Mensa getroffen habe, habe ich einen ganzen Stapel B?cher wieder in die Zentralbibliothek zur?ckgebracht, und gleich wieder einige Bestellle abgeholt. Nach dem Essen haben Andi, ein Freund von ihm, und ich uns noch etwas in die Cafete gesetzt, und uns ?ber die Vorz?ge und Nachteile diverser Weggehm?glichkeiten in Regensburg unterhalten...

Danach hatte ich mich eigentlich schon von ihm verabschiedet, und bin noch auf nen Sprung ins Anglistik Institut. Bevor ich mich auf den Nachhauseweg machte, wollte ich mal wieder in die Buchhandlung auf dem Campus (in der ich schon unglaubliche 3 Wochen nicht mehr war ^^), und hier ist mir noch mal Andi ?ber den Weg gelaufen *gg* Er hat mich jetzt ?ber die Vorteile mancher Atlanten gegen?ber anderen aufgekl?rt *lach* Und ich habe endlich ne geniale Ulysses Ausgabe, die auch ausf?hrlich kommentiert ist, gesehen ... wird demn?chst gekauft ^_~

Joa, und jetzt gehts endlich weiter mit der Seminararbeit!

Hier ?brigens noch ein genialer Aushang eines Chemie Profs, den ich heute auf der Spiegel Page entdeckt habe. Bei uns an der Uni habe ich zwar auch schon manch krasse Aush?nge einiger Professoren gesehen, aber das ist noch mal ne Spur h?rter *g*

Viel Spa?!




In diesem Sinne: Ich mache mich jetzt wieder an die Arbeit ^^
4.8.05 14:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung