À la recherche du temps perdu

- ein Langzeitprojekt - - von une.image - [3218/4185]


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Cineast
  Musik
  Bücherregal
  Lesebuch
  Mattscheibe
  [Rück]spiegel
  rêve(s)
  what's new?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   eloquentes.massaker
   Nutella Prinzessin
   Freidenkeralarm
   Musikfrau
   kaputo
   
   Alles über Japan
   Bildungsfernsehen
   Der Meister

Bubblegum Crisis 2032/33

////////////////////////////

Latest CDs:

Mando Diao - Ode to Ochrasy

Mando Diao schreiten weiter, in gewohnt hoher Qualität! Ich mag insbesondere "Long Before Rock 'n' Roll", "You don't understand me" und "Amsterdam"

Evanescence - The Open Door

Die schlechte Nachricht zuerst: Dieses Album kommt "natürlich" nicht an das Debutalbum heran. Die gute Nachricht: Insgesamt eine gute Leistung, mit einigen Spitzen, wie z.B. "Lithium" oder "Lacrymosa"

Latest films on DVD

Sofia Coppola Wochen @ une.image

Marie Antoinette

Im November im Kino gesehen, jetzt nochmal auf DVD angeschaut. Ich muss sagen, die Qualität bleibt. Auch die Musikauswahl fand ich treffend, und bin immer noch Fan des Schwarz-Pinken Schriftzuges *g* Leider habe ich die Chucks immer noch nicht entdeckt ^^

The Virgin Suicides

Wurde Zeit, dass ich mal ihr Debut sehe. Die Dunst scheint wohl zu ihren Lieblingsschauspielerinnen für ihre Filme zu gehören *g* Guter Film, und interessante Ansätze. Erreicht aber noch nicht ganz die Klasse ihrer späteren Werke. Wenngleich die Arbeit mit Licht und Schatten und bestimmte Symboliken schon genial sind!

Wong Kar-Wai Wochen @ une.image

Days of Being Wild

Thematisch liegt dieser Filme auf einer Wellenlänge mit "In the mood for love" und "2046". Hat mir ebenfalls gut gefallen, obwohl ich "As Tears go By" noch besser fand. Ich glaube, dass war auch der erste Film, in dem Tony Leung für Wong Kar-wai vor der Kamera gestanden hat..

As Tears Go By

Das Regiedebut WKWs, noch ohne Christopher Doyle. Trotzdem scheint der Regisseur schon eine Vorliebe für Spiegel entwickelt zu haben. Aus heutiger Sicht eine geniale Hommage an das Hongkong der 80er. Außerdem entdeckte Wong Kar-Wai in diesem Film zahlreiche spätere Megastars des Hongkong/Asienkinos: Maggie Cheung (noch so jung!), Andy Lau und Jacky Cheung! Featuring: Eine kantonesische Coverversion von "Take my Breath away" ^^

Fallen Angels

Obwohl ich Chungking Express schon vor 10 Jahren gesehen habe, hat es mit Fallen Angels viel länger gedauert, da dieser erst sehr spät auf DVD rauskam. Thematisch eine dritte Episode aus Chungking Express, die jedoch ausgegliedert wurde, und zu einem eigenständigen Film ausgebaut wurde. WKW und Kameragott Christopher Doyle, der hier meiner Meinung nach bis zum Film "2046" seine beindruckendste Leistung abgegeben hat erzählen hier die Liebesbeziehung zwischen einem Profikiller und seiner Auftraggeberin im Neonrausch des Hongkonger Nachtlebens und der billigen Absteigen.

Chungking Express

Der erste Film, den ich von Wong Kar-wai gesehen habe, lange ists her, anno 1997 nachts irgendwo in nem dritten Programm. Zwei schöne Episoden, leicht miteinander verwoben über das Entstehen und Auseinandergehen von Beziehungen im Moloch der Großstadt Hongkong. Sehr, sehr liebevoll gemacht. Hat immer einen ganz besonderen Platz unter meinen ganzen Lieblingsfilmen.

http://myblog.de/une.image

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Na das fängt ja gut an...

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins Jahr 2006 gerutscht oder gestolpert. Je nachdem ^^


So, heute Nachmittag bin ich wieder an meinen Studienort zur?ckgefahren. Und alles k?nnte so sch?n sein: Pers?nliches "Abholkommitee" am Bahnhof und mehrere tolle Sachen sind diese Woche geplant (gewesen??)

Doch anscheinend muss ich (vielleicht) umdisponieren. Denn mir scheint es noch nicht wirklichlich 100%ig gut zu gehen. Kaum ist diese komische Grippe/Erk?ltung ?berwunden, und nun macht sich seit gestern Abend so ein komischer Hautausschlag breit >_< Und das kann jetzt auch schon wieder alles sein: Von irgendeiner allergischen Reaktion die hoffentlich schnell wieder weg geht, bis zu schlimmerem.. ja, ja der Hypochonder halt, ne?

Es gab schon bessere Jahresanf?nge ... -.-
2.1.06 18:57


das deutsche Gesundheitswesen

Heute morgen war ich mal beim Arzt, mal schauen, ob die Salbe helfen wird..
Aber das ganze war wieder mal ein sch?nes Beispiel f?r die Zweiklassenmedizin (von der ich im Moment noch profitiere, ich gebs ja zu): Ich rufe gegen 10.45 Uhr in der Praxis an um einen Termin auszumachen (habe eigentlich nicht vor morgen damit gerechnet). Ergebnis, Termin um 11.30! Als ich dann in der Praxis war hab ich ein Telefongespr?ch mitbekommen, aus dem zu entnehmen war, dass jemand auch einen Termin ausmachen wollte, da ging es nat?rlich nicht vor Montag O_o
Da muss sich echt mal was ?ndern..

Ansonsten wars bis heute recht entspanned, bedingt durch langes Ausschlafen. Aber jetzt muss ich noch mal bi?chen was f?r die Stundenvorbereitung tun, und den heutigen Abend werde ich dann in meiner zweitliebsten WG verbringen ^^


The Libertines - The Good Old Days
3.1.06 14:04


Manderlay

Und schon wieder so lange her, seit der letzte Eintrag geschrieben wurde. Also Zeit einiges hier nachzuholen.
Bis jetzt l?sst sich eindeutig sagen, dass ich diese zweite Ferienwoche ausgiebig genossen habe, bevor es dann in den kommenden Wochen an der Uni nochmal ziemlich zur Sache geht ^^:

Dienstag Abend, wie im letzten Eintrag geschrieben, WG Besuch. Da hab ich mir dann mit meiner Freundin die "Dogville" DVD angeguckt. So als kleine Vorbereitung auf den n?chsten Tag, und um sie zu nem von Trier Fan zu bekehren *g* Und das ist mir auch ziemlich gelungen w?rde ich sagen. Im Nachhinein (so im Vergleich zur "Europa" - Trilogie) kommt ich Amerika doch noch so viel besser weg, wie ich im Oktober noch gemeint habe. Naja, Dogville ist halt einfach ein toller Film!

Am Mittwoch morgen hatte ich ziemliches Kopfweh, und mir war merkw?rdigerweise auch ein bi?chen schlecht (woher auch immer). Zumindest die Kopfschmerzursache hat sich stellenweise aufgekl?rt ^^ Als kleinen Ausgleich hatte ich dann das Privileg Fr?hst?ck ans Bett gebracht zu bekommen ^^ Mittags kam dann schon die WG Mitbewohnerin meiner Freundin aus dem Weihnachtsurlaub zur?ck, und ich musste auch langsam aufbrechen, denn am Nachmittag wollte ich noch bi?chen was arbeiten.

Daraus ist dann letztendlich zwar nichts geworden, weil ich erst das Kopfweh loshaben wollte. Das war n?mlich auch n?tig, weil am Mittwoch Abend ja Manderlay im Kino anstand...



"Wir schreiben das Jahr 1933. Nachdem Lars von Trier seine Protagonistin Grace (damals gespielt von Nicole Kidman) im ersten Teil seiner Amerika-Trilogie ?Dogville?, einem Traktat ?ber das B?se im Menschen, im kleinen aber gemeinen D?rfchen am Rande der Rocky Mountains leiden, dann aber grausame Rache nehmen lie?, f?hrt der Regisseur sie diesmal s?dw?rts auf die Baumwollplantage Manderlay. Voller Erschrecken stellt Grace (Bryce Dallas Howard) fest, dass die Sklaverei, obwohl seit 70 Jahren offiziell abgeschafft, dort noch existiert. Daraufhin borgt sie sich von ihrem Daddy, einem einflussreichen Gangster, eine Handvoll seiner bewaffneten M?nner, um fortan auf Manderlay demokratische Verh?ltnisse durchzusetzen. Die Besitzerin der Plantage, ?Mam? (Lauren Bacall), erkl?rt Grace zwar noch kurz vor ihrem Tod, sie, Grace, habe ?ja gar keine Ahnung?, was die Gangstertochter eigentlich h?tte misstrauisch stimmen m?ssen; doch geht sie mit ihren demokratischen Schulungsversuchen frisch ans Werk und merkt erst nach und nach, dass auf Manderlay wirklich etwas nicht stimmt."


Sonstige Infos hier:
:::: Manderlay - Official Site ::::











Zun?chst muss ich sagen, dass mir Manderlay (zumindest was die 1. H?lfte angeht) nicht so gut gefallen hat wie Dogville.. jedoch wird es sp?testens ab der Szene mit der ?bergabe der Staffelei wieder sehr gut. Und auch allgemein ist zu sagen, dass Trier hier wieder eine optimale Verbindung vom Minimalismus des epischen Theaters und den M?glichkeiten des Films schafft. Zwar hat mir Nicole Kidman schauspielerisch besser gefallen, aber daf?r wird der Zuschauer mit einem ?berragenden Willem Dafoe entsch?digt ^^ Und der Abspann ist diesmal noch b?ser als bei Dogville!
Gerade bei Manderlay bleibt ein richtig schlimmer Nachgeschmack: Man mag die besten Absichten haben, aber durch Unkenntnis (der n?heren Umst?nde) + eigene Unf?higkeit macht man durch sein Eingreifen alles noch schlimmer! Und auf das Thema "Selbstbestimmung" wird nun auch ein ganz neues Licht geworfen..


Sp?ter folgt dann noch ein zweiter Eintrag zu gestern..
6.1.06 12:18


Kulturtag(e)

Manchmal dauerts dann eben doch l?nger *g*

Und wieder gehts mit Nachtr?gen weiter (das ist ja mittlerweile fast schon die Regel ^^"), aber am Ende des Eintrages seid ihr dann hoffentlich wieder auf dem neuesten Stand..

Am Donnerstag war fr?hes Aufstehen angesagt. Denn meine Freundin und ich sind nach M?nchen gefahren, und wollten uns dort nen sch?nen Tag machen. Sie hatte es irgendwie vor ein paar Tagen geschafft, an Freikarten f?r die gro?e Franz Marc Retrospektive ranzukommen. Und das musste dann nat?rlich ausgenutzt werden ^_~ Es war nicht mal das gesparte Eintrittsgeld was daran so toll war, sondern die Tatsache, dass einem gut 2 Stunden Anstehen in der K?lte erspart wurde. Und da sie 5 Freikarten hatte, wir aber nur zu zweit, sind wir ganz ans Ende der Schlange gegangen, und haben ner Familie mit ihrer Tochter wohl die Freude des Tages gemacht Es hat schon was geniales an ner ewig langen Schlange (w?rde sagen so 70-80m) vorbeizugehen, und dann ?ber den VIP Eingang zum Ticketverkauf. Denn wir mussten dort erst die Freikartenpostkarte in 5 normale Eintrittskarten umtauschen. Das hat zwar nochmal etwas gedauert (weil nur 450 Leute gleichzeitig in der Ausstellung sein durften, und bevor nicht welche wieder rausgegangen sind wurden auch keine weiteren Tickets ausgegeben), aber daf?r war es sch?n warm, weil man ja nicht mehr drau?en stand. Und in der Zeit, in der wir in dem Ticketverkaufsgeb?ude standen ist kein einziger von drau?en reingekommen. Man kann sich also ausrechnen, dass wir bestimmt 2 Stunden drau?en h?tten warten m?ssen, bevor wir an Karten gekommen w?ren. Und wieviel Spa? es dann noch macht, durchgefroren durch ne Kunstaustellung zu gehen kann sich ja jeder selbst denken ..

:::: Franz Marc Ausstellung M?nchen (Homepage) ::::

Und was soll ich sagen? Die Ausstellung war einfach super!! Seitdem ich mich mal in 12/1 im Kunst gk ausgiebig mit dem Expressionismus besch?ftigt habe war es nat?rlich mal total interessant viele Bilder "in echt" vor sich zu haben. Toll war insbesondere, dass die Ausstellung so ziemlich das komplette Oeuvre Marcs gezeigt hat ^__^ Und dazu auch noch viele Bilder der "Blauen Reiter" K?nstlervereinigung (also z.B. Kandinsky, Jawlensky, Macke u.a.) ..



Ich glaube wir waren so gut 4 Stunden in den beiden Ausstellungsgeb?uden. Obwohl es super sch?n war, aber nach so viel Schauen und Begeistert sein ist man schlie?lich irgendwann doch platt. H?chste Zeit also sich etwas zu erholen. Meine Freundin wusse ein sch?nes Cafe in der N?he der Uni, da sind wir dann hingepilgert. Da war es dann so sch?tzungweise 15.30. Ausgeruht und frisch gest?rkt sind wir dann noch zum Haus der Kunst. Dort werden momentan Bilder des ber?hmten amerikanischen Fotographen Lee Friedlander ausgestellt.

:::: Haus der Kunst ::::

Das war auch nochmal wirklich sehr gut. Ich muss mal nachforschen ob Wong Kar-Wai (bzw. "sein" Kameramann Christopher Doyle) eventuell von Friedlander beeinflusst ist ^^ Denn sonst h?tte Friedlander durch seine speziellen Einstellungen in den 60ern und 70ern ja indirekt zu einigen Meisterwerken Won Kar-Wais beigetragen.

Im Anschluss daran folgte noch ein entspannter Abendspaziergang durch M?nchen bevor es dann kurz vor 20 Uhr wieder zur?ck nach Regensburg ging..
Was f?r ein sch?ner Tag!


[jetzt schaffs ich wohl doch nicht, aber heute Abend gehts dann WIRKLICH weiter ^^]

Maximo Park - I want you to stay
7.1.06 17:08


What became of the likely lads?

Und schon wieder so viel nachzuholen ^^" man man.. Aber der Uni Stress hat wieder voll zugeschlagen. Das letzte Wochenende stand schon ganz im Zeichen der wieder weitergehenden Vorlesungszeit.

Und Montag morgens hab ich dann prompt gleich im Copyshop den ersten Bekannten getroffen *g*. Ich musste n?mlich einige Folien kopieren (Teil 1). Gl?cklicherweise ist zwischen uns jetzt wieder alles in Ordnung, weil es in der Woche vor Weihnachten wegen ner Kleinigkeit (wie das halt immer so ist), kurzzeitig mal ein paar Differenzen gab. Dann Geschichtsvorlesung, alles wie gehabt. Im Anschluss daran war ich mit Mai wieder in der Mensa. Allerdings mussten auch hier erstmal etwas aus der Welt geschafft werden, von dem ich bis dahin aber noch gar nix wusste ^^" Naja, jetzt ist auf jeden Fall alles wieder gut ^_^ Da es vor Weihnachten nicht geklappt hat kam es erst an diesem Montag dann zum Austausch von Geburtstags- bzw. Weihnachtsgeschenken. Die Geschenke haben mich sehr gefreut, und zudem war die Karte, die Mai beigelegt hatte noch total s??. Deshalb musste ich mich einfach am Montag Abend nochmal bei ihr melden, weil mich das alles sehr ger?hrt hat ^^ Bis dahin war es allerdings noch ein recht stressiger Nachmittag (mit kleinen Lichtblicken): SHK, Copyshop Teil 2, Abschluss f?r die Vorbereitung meiner Unterrichtsstunde etc.

Gestern dann wieder der ?bliche Killer Dienstag. Im HS haben wir die Arbeit, die wir im Dezember abgeben mussten nun endlich zur?ckbekommen. 2,3 hab ich. Nun, dass w?rde mich eigentlich ?berhaupt nicht vom Hocker rei?en, eher im Gegenteil. Aber in Anbetracht der Tatsache, wie "toll" das alles ausgefallen ist bin ich doch ziemlich zufrieden ^^ Danach noch in nem anderen Kurs die kurze Pr?sentation zum heutigen Stundenablauf. Abends gabs dann noch GLC. Jamie ist seit Montag wieder aus Amerika zur?ck. Den ganzen Packen an Responses, Compositions und Practice Translations, die wir vor Weihnachten geschrieben haben befinden sich momentan korrigiert in einem gro?en Paket irgendwo auf dem Postweg zwischen Amerika und Europa *g*
Am Abend war ich dann doch wegen der Stunde am n?chsten Tag ziemlich aufgeregt. Vor allem auch deshalb, weil ich wusste, dass die Stunde ziemlich vollgepackt war, und es zeitlich ganz knapp ausgehen w?rde..

Eine gewisse Aufregung hat zwar Nachteile (z.B. noch ewig langes Wachliegen. [Mai, ich f?hle mit dir]), daf?r aber auch den Vorteil, dass ich heute, als um 5.30 der Wecker geklingelt hat, ich nach dem ersten Klingeln die Augen aufgeschlagen habe, und sofort (!) 100% fit war. Keine Spur von M?digkeit! Das war/ist schon fast unheimlich! Komischerweise war es dann so, da? ich heute Morgen dann kaum noch aufgeregt war (ich sollte in der 1. Schulstunde halten). Tja, und die Stunde lief dann wirklich ziemlich gut. Es hat alles fast perfekt gepasst ^__^ Da ist mir erstmal ein Stein vorm Herzen gefallen. [@kittie: Aber du hast heute nix gesagt, sch?m dich ^_~]

Heute Nachmittag dann (zun?chst) unbekannterweise Gr??e weitergeleitet, eine weitere email von Andi aus Chile gelesen, kurz bei meiner Freundin auf nen Kaffee vorbeigeschaut, und dann um kurz vor 18 Uhr wieder an die Uni gehetzt. GLC teil 2 *g*. Die Sitzung heute war allerdings wirklich mal genial. Jamie hat ziemlich viel erz?hlt, was man so im Bereich "geniale Anekdoten" ansiedeln k?nnte ^^ Und so langsam macht sich Wehmut breit, nur noch wenige Wochen, dann ist der letzte GLC abgeschlossen :/


Und nun h?re ich grade die Babyshambles CD und bin am Geschenke einpacken ^^ Und mittlerweile habe ich auch die Freude der Sternschwester am Erstellen von "Demotapes" a.k.a "Demo CDs" entdeckt ^_~

Babyshambles - Albion
11.1.06 22:02


Somewhere down in Albion

Die grandiosen Schlafzeiten (Dienstag 4h, Mittwoch 6h) haben sich dann heute morgen bemerkbar gemacht. Aus dem Bett zu kommen war echt ein Kampf mit der M?digkeit ^^ ?brigens, das "Babyshambles" Album ist ziemlich cool zum Aufstehen, insbesondere Track 2 *g*

Dennoch bin ich heute ganz gut mit der Materialsuche f?r die n?chste Unterrichtstunde (n?chste Woche) vorangekommen. Und ab und zu hilft einem auch Mal der Zufall auf die Spr?nge!

Au?erdem gibts ja auch noch einige M?glichkeiten sich abzulenken *fg*. Trotzdem war dann am sp?ten Nachmittag erstmal der Akku leer. Zwischen 4 und 5 habe ich erstmal etwas entgangenen Schlaf nachgeholt.

Morgen Abend gehts dann auf ne Geburtstagsfeier ^__^ Und wenn ichs schaffe stelle ich morgen im Laufe des Tages noch ein paar Fotos (Winterimpressionen) hier rein!


Babyshambles - The 32nd of December
12.1.06 22:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung