À la recherche du temps perdu

- ein Langzeitprojekt - - von une.image - [3218/4185]


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Cineast
  Musik
  Bücherregal
  Lesebuch
  Mattscheibe
  [Rück]spiegel
  rêve(s)
  what's new?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   eloquentes.massaker
   Nutella Prinzessin
   Freidenkeralarm
   Musikfrau
   kaputo
   
   Alles über Japan
   Bildungsfernsehen
   Der Meister

Bubblegum Crisis 2032/33

////////////////////////////

Latest CDs:

Mando Diao - Ode to Ochrasy

Mando Diao schreiten weiter, in gewohnt hoher Qualität! Ich mag insbesondere "Long Before Rock 'n' Roll", "You don't understand me" und "Amsterdam"

Evanescence - The Open Door

Die schlechte Nachricht zuerst: Dieses Album kommt "natürlich" nicht an das Debutalbum heran. Die gute Nachricht: Insgesamt eine gute Leistung, mit einigen Spitzen, wie z.B. "Lithium" oder "Lacrymosa"

Latest films on DVD

Sofia Coppola Wochen @ une.image

Marie Antoinette

Im November im Kino gesehen, jetzt nochmal auf DVD angeschaut. Ich muss sagen, die Qualität bleibt. Auch die Musikauswahl fand ich treffend, und bin immer noch Fan des Schwarz-Pinken Schriftzuges *g* Leider habe ich die Chucks immer noch nicht entdeckt ^^

The Virgin Suicides

Wurde Zeit, dass ich mal ihr Debut sehe. Die Dunst scheint wohl zu ihren Lieblingsschauspielerinnen für ihre Filme zu gehören *g* Guter Film, und interessante Ansätze. Erreicht aber noch nicht ganz die Klasse ihrer späteren Werke. Wenngleich die Arbeit mit Licht und Schatten und bestimmte Symboliken schon genial sind!

Wong Kar-Wai Wochen @ une.image

Days of Being Wild

Thematisch liegt dieser Filme auf einer Wellenlänge mit "In the mood for love" und "2046". Hat mir ebenfalls gut gefallen, obwohl ich "As Tears go By" noch besser fand. Ich glaube, dass war auch der erste Film, in dem Tony Leung für Wong Kar-wai vor der Kamera gestanden hat..

As Tears Go By

Das Regiedebut WKWs, noch ohne Christopher Doyle. Trotzdem scheint der Regisseur schon eine Vorliebe für Spiegel entwickelt zu haben. Aus heutiger Sicht eine geniale Hommage an das Hongkong der 80er. Außerdem entdeckte Wong Kar-Wai in diesem Film zahlreiche spätere Megastars des Hongkong/Asienkinos: Maggie Cheung (noch so jung!), Andy Lau und Jacky Cheung! Featuring: Eine kantonesische Coverversion von "Take my Breath away" ^^

Fallen Angels

Obwohl ich Chungking Express schon vor 10 Jahren gesehen habe, hat es mit Fallen Angels viel länger gedauert, da dieser erst sehr spät auf DVD rauskam. Thematisch eine dritte Episode aus Chungking Express, die jedoch ausgegliedert wurde, und zu einem eigenständigen Film ausgebaut wurde. WKW und Kameragott Christopher Doyle, der hier meiner Meinung nach bis zum Film "2046" seine beindruckendste Leistung abgegeben hat erzählen hier die Liebesbeziehung zwischen einem Profikiller und seiner Auftraggeberin im Neonrausch des Hongkonger Nachtlebens und der billigen Absteigen.

Chungking Express

Der erste Film, den ich von Wong Kar-wai gesehen habe, lange ists her, anno 1997 nachts irgendwo in nem dritten Programm. Zwei schöne Episoden, leicht miteinander verwoben über das Entstehen und Auseinandergehen von Beziehungen im Moloch der Großstadt Hongkong. Sehr, sehr liebevoll gemacht. Hat immer einen ganz besonderen Platz unter meinen ganzen Lieblingsfilmen.

http://myblog.de/une.image

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Party Time

Keine Ahnung, ob ich um diese Zeit schon mal nen Eintrag geschrieben habe, aber da ich noch wach bin, warum nicht ^^

Heute Morgen war erstmal der totale Stress: Das Drucken des Handouts verzögerte sich, weil ich mich erst nicht ins Uni-Netz einloggen konnte, und dann lag auch noch der Toner des Laserdruckers in den letzten Zügen. Zudem hatte ich auch noch einige Materialien in meiner Wohnung liegengelassen -.-
Total fertig und abgehetzt ging dann das Seminar um 10 Uhr los. Referat war dann heute noch nicht. Toll -.- Ganzer extra Stress diese Woche umsonst!

Nach dem Mittagessen besserte sich aber meine Laune. Das Treffen mit meinem Tandempartner (wobei ich beobachtet wurde *zwinker*) und eine entspannende HS Sitzung führten zur weiteren Aufhellung der Laune. Nach über 9 anstrengenden Stunden kam ich dann um halb sieben dann endlich von der Uni heim...

Jana hat wieder mal versucht mir nen Streich zu spielen, was meine zu diesem Zeitpunkt angespannten Nerven nicht grad so toll vertrugen *g*. Aber dann war endlich PARTY angesagt. Mai wollte auch vorbeikommen, und allen Widerständen trotzend hat sie es dann doch noch geschafft ^^
Wenn ich mirs recht überlege, war das jetzt glaube ich sogar die erste richtige Party auf der ich mit ihr war ^^ Hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen!! Müssen wir öfters mal machen ^o^ Somit wäre es jetzt auch geklärt, wieso ich um diese Uhrzeit noch auf bin *g*

Der Spruch des Tages:
Ein SHK Kollege [nachdem ich ihm über meine Freundin erzählt habe]:"Es ist aber unpassend!"
Ich: "Hä? Wieso?" *erstaunt*
Er: "Naja, immer wenn ich dir an der Uni begegne bist du von Asiatinnen umgeben"

*lol* ^^"""
2.6.06 02:50


Die Wade der Nation

Bevors dann später endlich mit der WM losgeht, muss ich das hier erstmal auf den aktuellen Stand bringen ^^

Nach der echt genialen Party letzten Donnerstag war dann am Freitag erstmal Entspannen angesagt, obwohl theoretisch schon die nächste Party gewartet hätte. Stattdessen Erholung, und am Sonntag Abend bin ich dann mit Mai-chan in "The Da Vinci Code" gegangen. Ganz nett, aber natürlich mit Einschränkungen zu genießen (gerade wenn man sich ein bißchen in Geschichte auskennt sind einige Entwicklungslinien die hier gezogen werden doch höchst zweifelhaft *g*). Aber interessant auf jeden Fall. Nach dem Film dann noch, bei einem Milchshake, philosophische Plaudereien (im McD) ^^

Montag war ja zum Glück Feiertag, auf Uni hätte ich auch kaum Lust gehabt ^^" Am Dienstag dann endlich wieder mal in die Altstadtkinos. (We Feed the World)
::: Link zur offiziellen Seite :::

So zum Nachdenken:

In Wien wird jeden Tag so viel (frisches) Brot weggeworfen, wie Österreichs zweitgrößte Stadt Graz an einem Tag verbraucht

Schöner, kritischer Film, der sich um das Thema Lebensmittel (Herkunft, Verwendung etc). dreht. Gut war auch, dass er ziemlich sachlich gehalten war, und nicht ins polemische abgeglitten ist (à la Fahrenheit 9/11 oder so). Auf jeden Fall einen Kinobesuch wert!

Mittwoch endlich wieder Japanischkurs. Und später noch Stammtisch, wo ich u.a. mit Masaki viel gequatscht habe. Er hat mir auch noch einige CDs mitgebracht. Yes ^o^ Außerdem stehen in den nächsten Monaten einige "Großereignisse" an: Besuch in der Privatresidenz des japanischen Generalkonsuls in München, Japanfest in München, und schließlich, im September oder Oktober, hat uns unsere Kursleiterin noch zu sich nach Salzburg eingeladen.

Gestern Abend gab es schließlich noch eine Filmvorführung eines Kurosawa Films Ikiru - Einmal richtig leben (1952). Eine der wenigen Kurosawa-Filme, die in der Gegenwart spielen. Hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

::: hier wieder ein paar Infos :::

Und schon sind wir am heutigen Tag angekommen ^^ Während des letzten Tage hat sich bei mir eine ziemliche Vorfreude auf die Fußball WM aufgebaut. Das hätte ich vor 2 Monaten noch für ziemlich unmöglich gehalten *g*

Also, dann gebe ich ab nach München, und lass den Horst, den Franz und den Klinsi sein Ding tun.



Road of Major - Daisetsuna mono
9.6.06 15:37


erste Eindrücke

Deutschland im WM Fieber. So oder so ähnlich siehts wohl aus ^^ Fast nirgends wo mehr kann man diesem Großereignis entkommen. Und das so genannte "Public Viewing" findet auch immer mehr Anhänger, und kann sogar richtig Spaß machen.

Das Deutschland Spiel gestern war unterhaltsam, und ziemlich spannend anzuschauen. Mir ists tausendmal lieber, es geht 4:2 aus, als nach lahmen 90 Minuten ein 1:0 Sieg. Auch das Trinidad-Schweden Spiel, sowieso Argentinien-Elfenbeinküste war/ist äußerst interessant..

Aber das ganze Spiele gucken hält einem aber trotzdem von anderen Sachen ab, insbesondere auf die Uni bezogen ^^
10.6.06 22:26


Sommerbeginn?

Endlich wieder schön warm ^o^
Bis jetzt habe ich ein glückliches Händchen damit bewiesen welche Spiele ich mir angucke, und welche nicht. Und tatsächlich hat sich das heute sehr bezahlt gemacht von der WM nur so am Rande wieder mal was mitzunehmen.

Das einzige was an der WM aufregt sind die sinnfreien Berichtertattungen um die Spiele herum, allen voran die tägliche DFB Pressekonferenz. Wer braucht das bitte?
Meine Lieblingsfrage gestern: "Von 4 Toren wurden ja 3 von Werder Spielern geschossen. Wurde da in der Mannschaft geflaxt, und was bedeutet das für die Mannschaft?" O.o

Weitere Lieblingsphrasen in den letzten Tagen:
- "Die Jungs sind hungrig"
- "Da wird er sofort gedoppelt" (scheint jetzt total aktuell zu sein, da der Begriff neuerdings in jedem Spielkommentar genannt wird *g*)
- die stylishen Namen der Trinidad&Tobago Elf ^^


So, und morgen das erste Spiel von Japan. Deshalb schonmal mein Blog etwas herausgeputzt (Idee von k.puto geklaut ^^). Zwar keine "Todesgruppe" (auch wieder ein schöner Begriff)in der Japan ist, und es wird wohl ziemlich schwer. Südkorea hats da schon besser..

Aber es gab auch was anderes als Fußball heute: Zum Beispiel Siedler spielen, und den Sonnenuntergang an der Donau sitzend genießen..



immer noch Road of Major

und P.S.: 日本 がんばって !!! [ください] ^^
12.6.06 00:58


1:3

Fangen wir zunächst mit etwas erfreulichem an. Schönes Sommerwetter (allerdings fast schon ein bißchen zu heiß ^^"), und mit Japanern zusammen das Japan WM Spiel gucken. Soweit zu den guten Sachen *g*

----

Na das war ja wohl heute nix ^^ Die erste Halbzeit des Japanspiels fand ich sehr spannend. Aber mir war relativ schnell klar, dass sie bald ein Tor kassieren würden, wenn sie 30min lang in der 2. Halbzeit nix richtiges zustande bringen. Und dazu am Ende noch 5 gegnerische Stürmer *g* aber die letzten beiden Tore hätte es wirklich nicht gebraucht. Naja, hoffen wir mal auf Südkorea ^_^ Aber Japan ist vielleicht noch für die eine oder andere (kleine) Überraschung gut..


als noch alles in Ordnung war



das bittere Ende
12.6.06 22:41


Hugo, das Gespenst

Was Japan verwehrt blieb, hat Südkorea zumindest nach einem halbwegs guten Spiel geschafft (Gratulation an k.puto ^^)

Am Mittwochabend dann das geile Deutschlandspiel auf Großleinwand in der Mensa mitverfolgt. Wahnsinnsspiel, und tolle Stimmung, so könnte man es glaube ich am besten zusammenfassen. Ich wüsste nicht, wann D zum letzten Mal bei einer WM ein solches Spiel abgeliefert hat...
Da ich dann so gut drauf war (und am nächsten Tag frei) dann nachts auf ARD noch den koreanischen Film Oldboy (2003) geguckt..

Gestern dann zum Glück Feiertag (hihi), und später Spieleabend in dieser (halbwegs) lauen Frühsommernacht. Jetzt habe ich endlich auch mal Mitternachtsparty, sowie Scrabble gespielt. Zeit wurde es *g*
16.6.06 21:12


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung